Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Das Sprichwort “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser” unterstreicht die Notwendigkeit, eine durchgeführte Arbeit nochmals zu kontrollieren, statt nur darauf zu vertrauen, dass sie auch ordungsgemäß abgeschlossen ist. So kann man sich sicher sein, dass die Aufgabe auch wirklich wie gewünscht zuende gebracht wurde. Der genaue Ursprung ist nicht bekannt, die Redewendung wird Wladimir Lenin zugerechnet.

Beispiele und Übersetzungen von “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser”

Je nach Tätigkeitsfeld und Organisation kommt es auf der täglichen Arbeit oft zu folgender Situation: Ein Kollege oder auch man selbst hat eine Aufgabe abgeschlossen. Aber hatte das auch alles seine ordnungsgemäße Richtigkeit? Viele werden nicken und “ja” sagen, um sich zusätzliche Arbeit und/oder Kritik zu sparen. Aber gründlicher und besser ist es eigentlich, sich nicht nur auf eine Aussage zu verlassen, sondern alles noch einmal zu überprüfen. Denn Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser.

Wer auf Nummer sicher gehen will, der prüft das Ganze dann nicht nur einmal, sondern gleich zweimal. Denn – und hier passt diese Redewendung aus unserer Sicht ganz gut – doppelt gemoppelt hält besser.

Da dieses Thema logischerweise nahezu auf dem gesamten Erdball von Belang ist, gibt es in den unterschiedlichsten Sprachen ganz ähnliche Sprichwörter. Eine Auswahl:

  • englisch: “better safe than sorry” (manchmal auch ganz einfach: “confidence is good, control is better”)
  • französisch: “Faire confiance c’est bien, mais contrôler c’est mieux”
  • spanisch: “confiar es bueno, controlar es mejor”

Herkunft des Sprichworts liegt im Dunkeln

Eine eindeutige bzw. gesicherte Zuordnung zu einer bestimmten Person oder einer einzelnen Situation scheint nicht möglich (was im Übrigen bei vielen Sprichwörtern der Fall ist). Wie eingangs bereits erwähnt, legen viele Wissenschaftler diese Redewendung Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924) in den Mund, obwohl es nicht schriftlich überliefert ist.

Dagegen weiß man allerdings, dass er die russische Redewendung “Vertraue, aber prüfe nach” oder in abgewandelter Form “Nicht aufs Wort glauben, aufs strengste prüfen – das ist die Losung der marxistischen Arbeiter” verwendete. Gut möglich also, dass im Laufe der Zeit “Vertraue ist gut, Kontrolle ist besser” daraus wurde.

Weitere Informationen über “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser” und den Revolutionär Lenin